Südtiroler Pfadfinderschaft - Stamm Haslach

Die Südtiroler Pfadfinderschaft (SP) ist der Verband der katholischen deutschen und ladinischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder Südtirols. Sie wurde am 25. April 1973 in Lichtenstern am Ritten als eigenständiger Kinder- und Jugendverband gegründet, und kann inzwischen auf eine langjährige Geschichte seit ihrer Gründung zurückblicken.

Die SP sucht den Weg zu Christus und lebt mit der Kirche. Sie baut auf den Grundlagen des Pfadfindertums nach der Idee des Gründers Robert Baden-Powell auf und passt sich den Erfordernissen in Südtirol an. Aufgabe der SP ist die Erziehung junger Menschen nach den Zielsetzungen und Methoden, die sich aus der Ordnung ergeben.

Die SP arbeitet ohne Gewinnabsicht und dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken. Die SP ist nicht parteipolitisch orientiert.

Die Pfadfinderarbeit in Südtirol reicht bis ins Jahr 1969 zurück. Dekan Georg Peer brachte die Pfadfinderidee nach Südtirol. Er hatte sie bei Seminaren der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) in Deutschland kennen gelernt. In den folgenden Jahren gab er die dort gemachten Erfahrungen bei Ausbildungskursen für Jungscharführer, die er selbst leitete, weiter.

So integrierte die Pfadfinderbewegung ab dem Jahr 1971 vor allem Buben im Alter von 14 bis 16 Jahren, meist als Fortsetzung der Arbeit in den Jungschargruppen. Im Jahr 1972 waren es schon 18 Gruppenleiter, die an verschiedenen Ausbildungskursen der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) teilnahmen. Bis zur offiziellen Gründung der SP war die Pfadfinderbewegung als ein Teil der katholischen Jungschar Südtirols organisiert.

Im Frühjahr 1974 entstanden erstmals in Haslach 3 Pfadfindergruppen. Unter der Leitung von Schatzer Herbert, Lantschner Norbert und Keitsch Hansfried trafen sich Kleingruppen von 6-7 Buben im Alter von 9-10 Jahren einmal wöchentlich zu den Gruppenstunden, welche im Keller des damaligen Wiedums der Pfarrei St. Gertraud (ehemaliger Schweigkoflerhof) abgehalten wurden. Nach Abbruch des alten Bauernhauses und Fertigstellung des Pfarrzentrums konnten die Pfadfinder in die Räumlichkeiten des neuen Gemeinschaftszentrums übersiedeln.

Da jedoch die Räumlichkeiten mit anderen Gruppen und Vereinen geteilt werden mußten, wurde im Laufe der Jahre der Wunsch nach einem eigenen "Pfadfinderraum" immer größer. Mit dem Bau des neuen Kindergartens wurde dieser Traum 1979 dann Wirklichkeit. Bis heute nutzen wir diesen Raum für unsere Tätigkeiten.

Die Tätigkeit der Pfadfindergruppe wickelt sich in den wöchentlichen Gruppenstunden, bei Aktionen und den zahlreichen Zelt- und Hüttenlagern ab. Alle 2 Wochen treffen sich Leiter, Stammeskurat und Elternvertreter zur Leiterrunde und besprechen die Tätigkeiten der Gruppen, Probleme und Allfälliges.

Unsere Anschrift:
Südtiroler Pfadfinderschaft
Stamm Haslach
Nicolodistr. 16 - 39100 Bozen

Kontakt:
haslach@pfadfinder.it
Home Page:
www.pfadfinder.it/de/staemme/Stamm-Haslach.html


Gottesdienstordnung

  • Mittwoch 9:00 Uhr, Frühmesse
  • Freitag 7:30 Uhr, Frühmesse
  • Samstag 19:00 Uhr, Vorabendmesse
  • Sonntag 10:00 Uhr, Pfarrgottesdienst

Bürostunden

Mittwoch nach der 9-Uhr-Messe bis 11.30 Uhr
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung.

info@pfarreihaslach.com
MwSt.Nr. 94013120210

Kontakt

Pfarrei St. Gertraud, Aurelio-Nicolodi-Straße 16, 39100 Bozen

SPENDENKONTO: IBAN IT12K0585611606055576030013